FANDOM


Unveröffentlichter Strip 1
Webmanga 0.jpg
Sujanta führt ein wichtiges Gespräch am Telefon
Informationen
zu finden auf (Japansch) Blog
zu finden auf (Englisch) den englischen Blog
zu finden auf (Deutsch) Hier im Wiki
Reihenfolge
Vorheriges Nächstes
- -

Der erste Unveröffentlichte Strip ist auch unter den übersetzten Namen „Fragwürdig Bewölkt. Chibisan kam mit einem seltsamen Bilderbuch nach Hause.“ bekannt.

„Fragwürdig Bewölkt. Chibisan kam mit einem seltsamen Bilderbuch nach Hause.“Bearbeiten

Am Anfang ist Sujanta in ein wichtiges Gespräch am Telefon verwickelt, es geht um ihr neues Buch. In diesen sollen 3 Charaktere gestrichen werden und zwei Seiten für ein Werbeposter verwendet werden. Sujanta freut sich schließlich, das sie erneut Bilderbuchautorin geworden ist.

In der Stadt trifft sie ihre Redakteurin Jenny mit welcher sie über ihr Bilderbuch redet. Vor allen ein anderes Bilderbuch welches sie ebenfalls eingeschickt hatte, erwähnt Sujanta recht plötzlich. Jenny meint daraufhin sie solle ihre Ohren aufsperren und zuhören. Die Idee Bilderbücher für Erwachsene und Kinder zu schreiben gefällt ihr, sie erklärt aber das es nichts bringen würde, wenn die Bücher für Kinder zu kompliziert wären und nicht attraktiv genug für Erwachsene. Ebenfalls kritisierte Jenny auch noch Sujantas Zeichenstil, heulte aber darauf weil sie unbedingt wollte, das Sujanta, welche sie Suja nennt, endlich mit ihren Nebenjob aufhören kann.

Als Sujanta wieder Zuhause ist, trifft sie auf Rocket und Chibisan, welche von Rocket als dessen Untergebene
Webmanga 1.jpg

Rocket stellt seine Untergebene vor

bezeichnet wird. Sujanta zieht Rocket damit auf, was für eine süße Freundin (feste Freundin) er da mitgenommen habe. Rocket bestreitet dies und will sie unbedingt stoppen. Chibisan erwähnt daraufhin die Bilderbücher Sujantas und möchte gerne eines davon lesen. Sujanta hat nichts dagegen und Chibisan muss sich eine Prahlerei von Rocket anhören. Chibisan verteidigt sich aber damit, dass sie Rocket Prahlhans nennt und ihn erklärt, dass sie nicht seine Untergebene sei.

Später im Haus übergibt Sujanta Chibisan ihr Buch namens „Capecod Boy“. Sie erklärt Chibisan, das diese es in ihrem eigenen Tempo lesen solle und sich nicht allzu viel davon erhoffen soll. Nachdem Chibisan sich bedankte beginnt sie zusammen mit Rocket das Buch zu lesen. Sujanta erkennt aber sofort, das Chibisan die Handlung recht bald nicht mehr zu verstehen scheint. Dies erklärt Chibisan ihr auch.

Webmanga 2.jpg

Chibisan findet das Bilderbuch interessant

Dennoch ermutigt Chibisan Sujanta, da sie die Charaktere funkelnd fand und sie richtig in die Geschichte des Buches eintauchen konnte. Rocket prahlt wiederum, indem er erklärt das dieses Buch sein Lieblingsbuch sei. Sujanta fragt Chibisan nochmals, da sie nicht versteht, wie man ein Buch interessant finden kann, obwohl man es nicht versteht. Chibisan gab ihr als Antwort, dass sich die Charaktere in den Bildern so sehr bewegt haben. Übrigens erwähnt sie auch noch, dass sie schnell groß werden will, um den Inhalt des Buches besser verstehen zu können. Rocket wirft daraufhin in die Runde, dass er schon erwachsen sei und den Inhalt verstehen könne.

Als Chibisan sich auf den Weg nach Hause machte, meinte sie noch, dass sie, wenn Sujanta ein neues Bilderbuch anfertigt, es unbedingt lesen will. Rocket begleitet Chibisan noch bis nach Hause um sie zu „beschützen“. Chibisan erklärt Sujanta zuletzt noch, das sie dieser ihre Bilder als aller erstes zeigen möchte.

Webmanga 3.jpg

Sujanta verabschiedet sich von Charlie

Später ist Sujanta wieder im Buchladen und möchte nächstes Mal die Rohfassung ihres nächsten Bilderbuches mitnehmen. Ein älterer Herr namens Charlie stimmt ihr zu und möchte auch gern Kunstwerke machen. Sujanta erklärt ihn, das sie sich immer Gedanken um ihren Stil gemacht habe und nicht darüber was die Leute so lesen. Dennoch entschied sie sich dafür, an ihren Traum weiterhin festzuhalten und ein Buch zu kreieren das amüsant für Erwachsene und Kinder ist. Sie möchte Charlie etwas zeigen was dieser noch nie gesehen hat. Sie verabschiedet sich daraufhin von Charlie und geht nach Hause. Auf ihren Weg schwört sie sich es den anderen heimzuzahlen und noch mehr zu zeichnen. Daheim schläft sie letztendlich glücklich ein.

Charakter AuftritteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki